SchlagwortFotos

Seit ich einen Fotoapparat besitze, veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen einige meiner Fotos auf dieser Seite. Zu einer richtigen Galerie mit einem Portfolio reichen meine Schnappschüsse sicherlich nicht. Trotzdem bin ich mit den hier veröffentlichten Fotografien doch durchaus zufrieden. Zumal ich mit einer simplen Kompaktkamera, einer Casio Exilim, oder meinem Smartphone und keiner Spiegelreflexkamera fotografiere.

In dieser Kategorie befinden sich auch Tipps und Verweise zu Fotos, Fotoseiten u.ä. von anderen. Es sollte klar sein, dass diese Bilder nicht von mir zur Benutzung frei gegeben werden können.

Meine Fotos stehen grundsätzlich unter der Creative Commons Lizenz Namensnennung 3.0 Deutschland.

Neun oder mehr? Deine Sterne für die Herbstblumen

Herbstblumen. Mein Foto beim c’t Fotografie – Wettbewerb Minimalismus

Der Heise-Verlag hat mit seiner Zeitschrift c’t Fotografie einen Wettbewerb ausgerufen. Zum Thema Minimalismus konnten registrierte Nutzer:innen des heise-Forums Fotos einreichen. Ich finde mein Bild der Herbstblumen sehr passend und habe es umgehend eingereicht. Nun steht das Foto mit unzähligen anderen Fotos bis Anfang Jänner zur Bewertung in dieser Galerie. Über Eure Bewertung des Fotos würde ich mich sehr freuen, eine (kostenlose) Registrierung im heise-Forum ist dafür aber notwendig.

Daher gebt mir zwölf Sterne im Minimalismus-Wettbewerb!

Katzenwäsche

Die Waschmaschine hat eine gewisse Anziehungskraft für das kleine Kätzchen. Vielleicht weil die Höhle so heimelig und sogar beleuchtet ist?

Die Katze schaut aus der Waschmaschine heraus

Halloween kitten. Eine Katze zum Gruseln

Die Halloween Katze

Gänsehaut mit einem Katzenbild? Dank dem Invertieren der Farben ist das recht einfach. Das eigentlich absolut nicht furchteinflößende Kätzchen schaut noch nicht einmal besonders aggressiv, die Körperhaltung ist völlig normal. Der Blickwinkel von unten und die Farben bewirken den passenden Halloween-Touch.

Im Theatermuseum Wien

Dieses Modell einer Theaterbühne ist eigentlich viel kleiner, schließlich wird ein komplettes Theater dargestellt.

Mit einem Klimt ist natürlich auch das Theatermuseum Wien ausgestattet. Nuda veritas heißt es und der Spruch von Schiller wird sicherlich häufiger zitiert.

Puppen für ein Puppentheater haben sogar einen extra Raum. Also auf ins Theatermuseum Wien.